Änderungen im Gottesdienstplan der Gartenstadtgemeinde

 

2. Mai Gottesdienst um 9.30 Uhr

mit Pfarrer Georg Amann (keine Konfirmationsfeier)

 

9. Mai Gottesdienst um 9.30 Uhr

mit Prädikant Frank Jagdfeld


Nach den neuen Corona-Richtlinien sollen die Gottesdienste im Freien, bei uns also im Kirchgarten hinter der Kirche stattfinden. Der Zugang erfolgt nur durch die Kirche, wo auch entsprechend den Vorschriften ihre Kontaktdaten von unseren Mitarbeitern erfasst werden.

Im Garten sind genügend Plätze mit dem vorgeschriebenen Abstand verfügbar, so dass eine Anmeldung nicht erforderlich ist. Wenn das Wetter einen Gottesdienst im Garten nicht zulässt, dürfen wir in die Kirche ausweichen, wo dann auch die Abstandsregeln eingehalten werden.

Herzlich willkommen in der Gartenstadtkirchengemeinde Untertürkheim

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage unserer Gartenstadtkirchengemeinde. Hier finden Sie einige wichtige und aktuelle Informationen aus unserem Gemeindeleben und über uns. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen - beim Besuch eines Gottesdienstes oder einer unserer Veranstaltungen oder in einem persönlichen Gespräch. Alle unsere Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich.

Die Gartenstadtgemeinde möchte in unserem Stadtteil ihren Beitrag dazu leisten, dass sich Menschen als von Gott bedingungslos angenommen und geliebt erfahren und dass sie Mut und Freude daran finden, etwas von Gottes befreiender Liebe in ihrem Leben sichtbar zu machen.

Als Großstadtgemeinde leben wir in ökumenischer Offenheit, sozialer und ökologischer Verantwortung und freuen uns über alle, die mit uns Gottesdienst feiern und mitgestalten.

Sie können ausgewählte, aktuelle Predigten unter "Gottesdienste/Gottesdienste zum Nachlesen" finden.

Hinweis aus der Kinderkirche

1 x  im Monat LIVE-Kindergottesdienst um 11h auf der Gemeindewiese (18.04., 09.05., 13.06. (anderer Ort: vor der Grabkapelle) und 04.07. )

An allen weiteren Sonntagen: Online-Kindergottesdienst auf „youtube Kinderkirche Luginsland“

Gemeindefest-Der erste Sonntag im Juli!

Wir halten daran fest: Auch in diesem Jahr, dem zweiten „besonderen Jahr“ in Folge, bleibt der erste Sonntag im Juli für unsere Gartenstadtgemeinde ein besonderer Sonntag! Früher war es der klassische „Sommerfest“ – Sonntag mit Festgottesdienst, Grillen und Essen im Freien und zum Abschluss Kabarett und Kinderchor-Musical. Das machen wir dann nächstes Jahr wieder. Dies Jahr werden wir nur daran festhalten, dass der Sonntag, 4. Juli ein besonderer Sonntag bleibt! Mit „Kirche“ erst um 11 Uhr und mit der ganzen Familie. Mit einem Familiengottesdienst also, mit Kinderkirche und Musik, mit Pfarrer und allem, was sonst noch so dazu gehört. Wenn es die Coronalage zulässt, werden wir dann noch so etwas ähnliches wie einen „Ständerling“ ausprobieren. Mal sehen. Auf alle Fälle aber gibt es um 15 Uhr noch ein musikalisches Schmankerl mit Kantorin Irene Ziegler und Musikant*innen, seien das Kinder und Jugendliche, die ein Musicalstück aufführen, seien es Sängerinnen und Sänger irgendeiner Chorformation oder sei es eine rein instrumentale Musik. Es wird sich lohnen – und irgendwie doch ein schöner Festtag sein, auch wenn es kein „Sommerfest“ war!

Ostern an der Luginslandschule

Reli-Lehrerin Karoline Becker und die „Ostertüten“ mit einem bunten Gruß an die Schülerinnen und Schüler und deren Familien.

 

Kein regulärer Religionsunterricht, keine Schulgottesdienste (auch nicht an Weihnachten und Ostern): wichtige Angebote an der Schule in Zusammenarbeit mit den Religionsgemeinschaften finden in Corona-Zeiten gar nicht oder nur sehr eingeschränkt statt. Damit fehlte auch 2021 die Möglichkeiten für die Kinder sich auf das höchste Fest der Christenheit einzustimmen oder es überhaupt erst kennenlernen: OSTERN.

Aber gut, dass es an der Luginslandschule motivierte Religionslehrer/innen und eine Schulseelsorgerin gibt. Gerade in dieser Situation wollten sie den Schülerinnen und Schüler und ihren Familien etwas mitgeben, aus dem sie österliche Freude und Hoffnung schöpfen konnten. So entstand die Idee, jeder Familie eine „Ostertüte“ mitzugeben mit einer Osterkerze zum gemeinsamen Gestalten, mit der Ostergeschichte zum Lesen, Basteln oder Anmalen. Auch die Kinder, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, erhielten einen „Ostergruß“ mit Blumenwiesensamen und einer kleinen Lupe zum Staunen über das Aufblühen der Natur.

261 Ostertüten wurden auf diese Weise gefüllt und verziert und nach einem ausgeklügelten Plan verteilt und zuletzt noch durch einige Lehrerinnen per Fahrrad ausgefahren. Unterstützt wurde die Aktion durch die katholische St. Johannesgemeinde und die evangelische Gartenstadtgemeinde.

Die vielen Fotos von Osterkerzen und Grüße per E-Mail zeigen, dass es eine gelungene Osteraktion gewesen ist, die bei den Familien ankam!

 

 

Karoline Becker (Schulpastoral) und Pfr. Reinhard Mayr (Gartenstadgemeinde)

Gottesdienst

Herzlich willkommen zu unseren Gottesdiensten in der Gartenstadtkirche, jeden Sonntag um 9:30 Uhr. Wir achten zum Schutz unserer Gemeindemitglieder auf die jeweils geltenden Bestimmungen der Corona- Verordnung. Aktuell gelten folgende Regeln:

·         Es gilt eine Abstandsregel von ca. 2m.

·         Daher ist die Anzahl der Sitzplätze auf 70 bis 90 Besucher/innen begrenzt.

·         Während des Gottesdienstes muss ein Mundschutz getragen werden. 

·         Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.

 

·         Gesang ist nicht erlaubt.

Meldungen aus unserer Gemeinde

Mesner Michael Stadler und Pfarrer Reinhard Mayr

Nach dem Ostergottesdienst ist einem Gemeindemitglied ein netter Schnappschuss gelungen: Mesner Michael Stadler und Pfarrer Reinhard Mayr. Seit 18 Jahren sind sie ein gutes Team – rund um Kirche, Gottesdienst und Gemeindeleben!

In diesem Jahr werden wir nacheinander beide aus ihrem aktiven Dienst...

mehr

Ein Dankeschön für Ihre Unterstützung

An dieser Stelle möchten wir Ihnen, liebe Gemeindemitglieder, ein ganz herzliches DANKESCHÖN sagen für die vielen positiven Rückmeldungen, die wir von Ihnen bekommen haben. So sehen wir uns darin bestärkt, auch weiterhin klare Präsenz und ein Mindestmaß an Veranstaltungen und Gottesdienste,...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 06.05.21 | Trauerfeiern: bis zu 100 Gäste erlaubt

    An landeskirchlichen Trauerfeiern dürfen auch künftig mehr als 30 Menschen teilnehmen. Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat einem entsprechenden Eilantrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg stattgegeben. Zugelassen sind demnach weiterhin bis zu 100 Gäste.

    mehr

  • 06.05.21 | Kirche gegen Antisemitismus

    Der Film „Jung und jüdisch in Baden-Württemberg“ zeigt, wie junge Juden sich in ihrer religiösen und sozialen Identität verstehen. Jochen Maurer, landeskirchlicher Pfarrer für das Gespräch zwischen Christen und Juden, erklärt, was Kirche gegen Antisemitismus tun kann.

    mehr

  • 06.05.21 | 450. Geburtstag - Lukas Osiander d. J

    Lukas Osiander der Jüngere wurde am 6. Mai 1571 in Stuttgart geboren und agierte im Streit um die richtige Fassung der lutherischen Lehre als scharfsininger und streibarer Theologe. Fast wäre er einem Attentat auf der Kanzel zum Opfer gefallen.

    mehr