Offener Kreis

Herzliche Einladung zu den Angeboten des OFFENEN KREISES, der sich als ein Erwachsenenbildungsangebot versteht, in dem interessante Themen, aber auch das offene Gespräch und der Gedankenaustausch untereinander im Mittelpunkt stehen. Er ist ein Gesprächskreis unserer Gesamtkirchengemeinde, der nicht nur „offen“ heißt, sondern der auch offen ist: für neue Gesichter und für alle Altersgruppen, für Interessierte aus nah und fern und auch für Ihre Themenvorschläge für unsere Abende.

Die Veranstaltungen finden, wenn nicht anders angegeben, um 20 Uhr im Gemeindesaal der Gartenstadtgemeinde, Barbarossastraße 50, 70327 Stuttgart- Luginsland statt und sind eine Kooperation zwischen unserer Gesamtkirchengemeinde und dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Unser aktuelles Programm:

Donnerstag 4. Oktober 2018, 20:00 – 21:30 Uhr

Schöne Reisen - Moderne Technik – zu welchem Preis und auf wessen Kosten?

Referent: Frank Herrmann, Betriebswirt, Sachbuchautor.

 

Wir Deutsche geben jährlich Milliarden für die „schönsten Wochen des Jahres“ aus. Selten bedenken wir aber, dass beim Bau von Luxushotels Menschen von ihrem Land vertrieben wurden, dass das Kreuzfahrtschiff eine Dreckschleuder sein kann und dass das Personal, das die Touristen verwöhnt, mit Hungerlöhnen abgespeist wird. Welche Probleme der internationale Tourismus mit sich bringt und warum faires, ökologisches und klimagerechtes Reisen wichtig ist, erklärt Buchautor Frank Herrmann in seinem Vortrag. Er zeigt aber auch Wege zu einem sozial verantwortlichen und umweltfreundlichen Tourismus auf.

Ebenso geht er der Frage nach, woher die Metalle für unsere moderne Unterhaltungselektronik stammen und unter welchen katastrophalen Arbeitsbedingungen sie gefertigt werden. Er plädiert für eine „faire Elektronik“ und für ein sinnvolles und richtiges Recycling.

Ein Beitrag im Rahmen der Fairen Woche Untertürkheim und der Menschenrechtsreihe im Kirchenkreis Stuttgart

Donnerstag 8. November 2018, 20:00 – 21:30 Uhr

Der 9. November – ein deutsches „Schicksalsdatum“

Referent: Dr. Heinrich Jaus, ehemals Lektor in naturwissenschaftlichen Verlagen.

 

An welches Ereignis denken Sie, wenn Sie an den 9. November denken? An 1989 und den lang ersehnten Fall der Berliner Mauer? Oder an die Pogromnacht 1938, in der ein von den Nazis entfesselter Mob jüdische Gotteshäuser und Geschäfte ausraubte und zerstörte? Oder an 1924, als eine kleine populistische Partei unter Führung Adolf Hitlers in München sich an die Macht putschen wollte – getrieben von Hass auf die noch junge Weimarer Demokratie, auf Linke, Juden und eine freie Presse? Oder an 1918, als Friedrich Ebert und Philipp Scheidemann die Deutsche Republik ausriefen, Kaiser Wilhelm II abdankte und ein schrecklicher 1. Weltkrieg zu Ende ging? Der 9. November ist ein Symbol geworden für politische Hoffnungen und Abgründe der deutschen Geschichte. Wir werden an diesem Abend der Frage nachgehen, wie diese sehr unterschiedlichen Ereignisse zusammenhängen und welche Bedeutung sie für die Gegenwart haben.

Donnerstag 6. Dezember 2018, 20:00 – 21:30 Uhr

Das Weihnachtsoratorium von J.S. Bach: Werkseinführung mit der Untertürkheimer Kantoreiu

Referenten: Pfarrer i.R. Martin Schmid und Kirchenmusikdirektorin Irene Ziegler

 

Das Weihnachtsoratorium von J.S. Bach erzählt in einem sechsteiliges Oratorium die neutestamentliche Weihnachtsgeschichte und vermittelt durch Wort und Musik die überschwängliche Freude über die Geburt Jesu und einen menschenfreundlichen Gott. Entsprechend kommen Chor, Solisten und ein Orchester zum Einsatz. An diesem Abend werden wir inhaltlich in das Weihnachtsoratorium eingeführt und erhalten musikalische Kostproben durch Mitglieder der Untertürkheimer Kantorei.

Die Aufführungen in der Gartenstadtkirche sind am Samstag, 15.12. um 17 Uhr für Kinder und Familien (Kurzfassung) und am Sonntag 16.12. um 17 Uhr mit den Kantaten 1-3. Die Kantaten 4-6 sind am gleichen Abend ab 19:30 Uhr in der Andreaskirche Obertürkheim zu hören!