Der Umweltbeirat Grüner Gockel prüft die Abläufe in der Gemeinde auf Umweltverträglichkeit und macht der Gemeindeleitung Vorschläge für Verbesserungen, die in einem Umweltprogramm zusammengefasst werden. Er erstellt auch eine Umwelterklärung, in der Ziele und Ergebnisse dargestellt und erläutert werden. Sie ist Basis für die alle 4 Jahre durchzuführende Auditierung des Umweltverhaltens, das bei Erfolg durch die Urkunden von EMAS und "Grünem Gockel" als umweltschonend bestätigt wird.

Urkunde und Zertifikat Grüner Gockel

Vor der Blüte kommt der Schweiß

 

Ein ganz seltenes Bild: Pfarrer Mayr vertikutiert die Randflächen um die Wege rund um die Wiese vor der Kirche. Dort soll auf einem 2m breiten Streifen eine artenreiche Wildblumengesellschaft aufwachsen, an denen sich Insekten und Pflanzenliebhaber erfreuen können. Diese Flächen bleiben nach Blüte und Fruchtentwicklung über den Winter stehen (Überwinterungsraum für Insekten und Kleinlebewesen, Samen sind Vogelfutter) und werden nur noch 1x jährlich im Frühjahr abgeräumt. Die Wiese rund um die Bäume bleibt als Spiel- und Nutzwiese bestehen. Sie wird lediglich weniger häufig gemäht, um die darin bereits enthaltenen Arten immer wieder aufblühen zu lassen. 

 

Kontakt Umweltbeauftragter:

Eberhard Wagner
Fellbacher Str. 33
70327 Stuttgart
Tel.: 0711 1601970
ewagner@email.de